• MATCHDAY // Verbandsliga // Sonntag, 07.10.2018 - 15:00 Uhr - #hejaSCW

    WILLINGEN

     vs.

    Grebenstein

    -

    :

    -

     
  • MATCHDAY // Verbandsliga // Mittwoch, 03.10.2018 - 19:30 Uhr - #hejaSCW

    Willingen

     vs.

    Neuhof

     

    2

    :

    1

     

SCW empfängt den SSV Sand

SC Willingen empfängt Verbandsliga-Vize SSV Sand

Sie haben viel geredet nach der 1:2-Niederlage bei Verbandsliga-Aufsteiger Eintracht Baunatal. Das soll sich für den SC Willingen am Samstag (16 Uhr) gegen den SSV Sand auszahlen.

Zum einen waren die Begegnungen mit dem Vizemeister der vergangenen zwei Spielzeiten immer sehr intensiv und zum anderen war das Duell Mitte Mai auf der Rattlarer Alm (2:3) schlichtweg eine Keilerei mit vielen schweren Fouls und versteckten Nickeligkeiten.

Trainer: Auf Fußball konzentrieren

Kein Wunder, dass Drilling hofft, „dass das jetzt wieder auf sportlicher Ebene stattfindet“. Auch Gegenüber Jörg Schäfer, ebenfalls neu auf der Kommandobrücke bei den Bad Emstalern, stößt ins gleiche Horn. „So etwas ist keine Werbung für den Fußball. Und wenn es da noch was zu klären gibt, dann sollte man das im Vorfeld tun“, fordert der 41-jährige Nachfolger von Peter Wefringhaus. Beide Seiten tun gut daran die nicht nur aufs Sportliche begrenzte Meinungsverschiedenheiten vor dem Anpfiff auszuräumen.

Bei Schäfer jedenfalls überwiegt die Vorfreude auf die Partie im schmucken neuen Uplandstadion, „so etwas muss man einfach genießen“. Gleichzeitig rechnet er natürlich mit einem schweren Gang. „Für Willingen ist es das erste Pflichtspiel im neuen Stadion und sie werden versuchen die Niederlage bei Eintracht Baunatal wettzumachen“, erwartet der Gudensberger.

Dem will Drilling nicht widersprechen. „Wir wissen, dass da einiges an Arbeit auf uns zukommt“, so der Medebacher, „aber wir rechnen uns natürlich etwas aus“. Dabei baut er wieder auf eine sattelfeste Defensive wie in Eichenzell (1:0), aber auch bis auf zwei, drei Szenen in Baunatal. Es haperte im Spiel nach vorne. „Wir haben einige gute Bälle in die Schnittstelle gespielt“, so Drilling, „aber wir haben es nicht geschafft, sie mit dem ersten Kontakt Richtung Tor mitzunehmen“.

Fragezeichen nur beim Keeper

Hinzu wurden vor den Gegentoren ein Foul bzw. eine Abseitsstellung nicht geahndet und blieb Max Ullbrich ein Elfmeter versagt. „Aber letztlich haben wir uns die Niederlage selbst zuzuschreiben“, hält sich Drilling damit nicht lange auf.

„Wir haben am Montag geredet und dann gut trainiert.“ Beim 6:0 im Pokal in Basdorf am Mittwoch holte sich die Offensive neuen Torhunger und wurde in der Abwehr mit der Dreierkette experimentiert.

Der Kader ist unverändert. Ob Stammkeeper Yannick Wilke (Leistenprobleme) zurückkehrt ist noch unklar, Michael Schirk vertrat ihn aber nicht nur in Baunatal glänzend. „Er hat das ordentlich und aufgeräumt gemacht“, lobte Drilling den Neuzugang aus Thülen.
  • Topcontent Links Image
  • Jäger
  • Willingenad
  • Header
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok