• Banner 01
  • Banner 04
  • Banner 06
  • 11543230 Dsc 8959
  • Banner 03
  • Willingen 16 17
  • MATCHDAY // SAMSTAG, 00.09.2017 - 16:00 Uhr - #hejaSCW

    CSC KASSEL

     vs.

    WILLINGEN

     

    0

    :

    1

     
  • MATCHDAY // HEIMSPIEL // SAMSTAG, 16.09.2017 - 15:00 Uhr - #hejaSCW

    WILLINGEN

     vs.

    Johannesberg

     

    -

    :

    -

     

Willinger Serie reißt mit 2:3 in Flieden // Flieden 3:2 SCW

Fünf Minuten vor dem Ende der Knockout vom neuen Tabellenführe

Flieden. Die Serie ist gerissen. Mit 2:3 (1:2) verlor der SC Willingen erstmals wieder nach zehn Spielen ohne Niederlage beim SV Flieden, der damit zumindest bis Sonntag die Tabellenführung der Verbandsliga Nord übernommen hat.

Die ersatzgeschwächten Gäste, die nur zwei Ergänzungsspieler auf der Bank hatten, setzten wie erwartet auf eine kompakte Defensive. Die wurde freilich nach 16 Minuten das erste Mal ausgehebelt, als Marco Gaul nach einer Hereingabe von der rechten Seite 13 Metern halbrechte Position ins lange Eck traf.

Bitter schien es kurz danach zu werden, als erneut Gaul nach einem völlig misslungenen Rückpassversuch von Jan Albers dazwischen ging und das Geschenk zum 2:0 nutzte; Torwart Yannick Wilke war machtlos (26.). Aber nur zwei Minuten später waren die Upländer wieder im Spiel. Jan-Henrik Vogel setzte einen direkten Freistoß von der linken Strafraumkante stramm aufs lange Eck – 2:1. In der Folge hätten die Buchonen die Führung freilich wieder ausbauen können, aber zweimal Götze und Leibold ließen drei glasklare Chancen ungenutzt.

Mit Beginn der zweiten Hälfte verteidigten die Willinger in ihrer angesichts der Ausfälle bunt zusammengemixten Truppe, in der Jan Theiß sein Startelfdebüt links in der Viererkette gab, aber besser. Motivierend hinzu kam das 2:2 in der 54. Minute mit der ersten Chancen nach der Pause. Nach einem Fehlpass von Fliedens Kress kam das Leder zu Patrick Plonka und der behielt frei vor Keeper Ritzel die Nerven. In der Folge erlaubte die Gäste den weiter klar feldüberlegenen Platzherren zunächst nur einen gefährlichen Abschluss, aber Wilke flog den Freistoß aus dem Winkel (71.).

Die starke Defensivleistung nach der Pause wurde freilich nicht mit dem 50. Saisonpunkt belohnt. Denn fünf Minuten vor dem Ende sah Torwart Wilke einen Freistoß von Drews zu spät, ließ ihn nach vorne abprallen und Schersadeh hämmerte das Spielgerät zum 3:2 unter die Querlatte. Eine Antwort fanden die Willinger darauf nicht mehr.

www.wlz-online.de
  • Jäger
  • Willingenad